Rechtliches zum Usenet

Hier möchten wir Ihnen die Angst nehmen das Sie etwas Illegales tun oder dadurch Rechtlich belangt werden können. Leider wird von vielen Unwissenden Usern im World Wide Web gesagt, dass die Nutzung des Usenet Illegal wäre. Doch dies ist nicht so! Aus diesem Grund betreiben wir einen Usenet Provider Vergleich um Ihnen die wichtigsten Fragen zu diesem Thema gerne beantworten zu können.
Ist das Usenet Illegal ?
Sollten Sie diese Frage schon einmal in irgendwelchen Foren gepostet oder auch gelesen haben, ist die erste Antwort immer JA. Aber Nein ist die richtige Antwort. Viele Leute die unwissend sind, sehen nur das Usenet im Bezug zu Raubkopien. Aber das Usenet ist und bleibt vollkommen Legal. Sollten SIe also einen Usenet Account bei einem Provider haben, brauchen Sie keine Angst haben das Sie etwas Illegales tun, sollte Ihnen jemand das Argument bieten „Das ist aber Illegal“ fragen Sie einfach mal „Warum?“ sollten Sie dann die Antwort hören „Da kann man doch Filme Downloaden“ ist die einfachste Antwort „Ja man KANN, man muss aber nicht, somit ist das Usenet Legal“.
Geben die Provider meine Daten weiter ?
Nein. Die Provider nutzen Ihre Daten nur für die Abrechnung. Für mehr nicht. Sie geben Ihre Daten auch nicht weiter. Denn Ihre Sicherheit ist den Providern wichtig.
Speichern die Provider Informationen was ich Downloade ?
Nein, das einzige was die Provider „Protokollieren“ ist welche Datenmenge Sie verbraucht haben. Denn dies benötigen die Provider für die spätere Abrechnung. Die Protokollierung beinhaltet aber keinerlei Informationen WAS Sie heruntergeladen haben. Auch Ihr Internet Provider der nach neuem Recht mehr Protokolliert, sieht nicht was Sie Downloaden, denn Ihre Datenpakete sind durch die SSL Verschlüsselung nicht einsehbar, somit erhält Ihr Provider auch nur Informationen welche Datenmenge über Ihre Leitung gegangen ist.
Ist das laden von Urheberrechtlich Geschützten Inhalt Strafbar ?
Ja, aber schließlich laden Sie ja auch nicht solche Dateien.
Abmahnung von Rechteeintreibern
Das wohl wichtigste Thema. Im Internet findet man immer mehr Beiträge die Bestätigen das Nutzer aus dem Filesharing Bereich Abgemahnt worden sind. Jetzt aber zum wichtigsten Punkt den diese Abmahnungen belaufen sich aufs Verbreiten von Urheberrechtlich Geschützten Inhalte. Als Gedankenstütze, im P2P alias Emule, Torrent etc. geben Sie den Upload frei um als Gegenzug auch etwas downloaden zu können mit akzeptabler Geschwindigkeit, genau darauf belaufen sich die Abmahnungen, Sie verbreiten dadurch die Inhalte und können damit Zivilrechtlich belangt werden.
Aus diesem Grund entscheiden Sie sich für die sichere Downloadquelle Usenet, da Sie dort nur Downloaden und niemals etwas Uploaden und somit nichts Verbreiten. Sie können sich gerne mal selber auf die Suche machen im Internet, Stichpunkt „Abmahnung Usenet“ und „Abmahnung P2P“. beim Usenet erlangen Sie Informationen nur wegen eines Uploads, wegen eines Downloads leider nix 😉
Das Problem beim Abmahnen wegen eines Downloads ist, dass es nicht viel bringt, denn Ihnen können so nur die Kosten des Marktwertes berechnet werden, sollten Sie also z.B. : wegen 10 MP3s eine Abmahnung erhalten, so wäre der Marktwert 10 € , die Anwaltskosten errechnen sich auf dem Streitwert von 10 Euro somit paar kleine Euros. Das Lohnt sich nicht einmal ansatzweise, die Aufwandskosten und Portokosten sind höher wie der Streitwert.
Weitere Rechtliche Informationen werden wir Ihnen schon bald hier präsentieren.

 

 

 

– Legal und völlig kostenlos Unser Tipp-
256 SSL Verschlüsselung
24h Telefon + Email Support
2500 Terabyte an Daten
8 Server Farmen
bis zu 1000 Tage Vorhaltezeit
SPAM und VIRENFREI Software
Dieser Service ist überdurchschnittlich sehr gut.
Sollten Sie also auf der Suche sein nach einem zuverlässigen und stabilen Usenet Anbieter sein, dann haben Sie Ihn soeben gefunden. Da dies aber nicht alles ist, womit UseNeXT überzeugt sondern auch an seinen Tarifen möchten wir Ihnen nun, folgend, alle Tarife Detailiert darstellen.